DasViertel

Anders Leben, anders einkaufen!

Mo, 07.03.16, 09:25

Kinder, Kerle, Charaktere.

Das druckgraphische Werk Adriaen van Ostades in der Kunsthalle Bremen

Erstmals präsentiert die Kunsthalle Bremen in Deutschland vom 6. April bis
3. Juli 2016 das vollständige druckgraphische Werk Adriaen van Ostades
(1610–-1685). Neben Rembrandt war Van Ostade ein herausragender Maler und
Graphiker des holländischen Goldenen Zeitalters und stellt in seinen
Radierungen das einfache zeitgenössische Leben dar: Äußerst subtil,
detailliert und mit feinem Humor schildert Van Ostade den Alltag in
Bauernhütten, turbulente Trinkgelage in Wirtshäusern oder Zeitgenossen
beim Tanz, beim Gesang, beim Glücksspiel oder beim Schwatzen auf der
Straße. Die Ausstellung „Kinder, Kerle, Charaktere. Das druckgraphische
Werk Adriaen van Ostades“ zeigt auch zum ersten Mal den bedeutenden
Bestand eines Privatsammlers. Werke unter anderem von Zeitgenossen wie
Rembrandt und Van de Velde ergänzen die Präsentation.
Neben den kleinformatigen Radierungen, die in verschiedenen Zuständen
gezeigt werden können und so den Arbeitsprozess des Radierens
illustrieren, werden auch Radierplatten aus Kupfer sowie Vorzeichnungen
aus namhaften öffentlichen Sammlungen zu sehen sein.

Bilder:
Adriaen van Ostade -Der Tanz im Wirtshaus, 1650–1655, Radierung
Adriaen van Ostade - Der Angler, 1647–1652, Radierung

Stichworte

Kunsthalle Bremen, Ausstellung, Adriaen van Stades, Druckgraphik, Kinder