DasViertel

Anders Leben, anders einkaufen!

Beschreibung

„Das Vergangene ist niemals tot. Es ist nicht einmal vergangen.“ (William Faulkner) — Dem barocken Schelmenroman „Der abentheuerliche Simplicissimus Teutsch“ von Grimmelshausen entnahm Karl Amadeus Hartmann den Stoff für seine ab 1934 komponierte und erst 1949 uraufgeführte Oper. Die Schrecknisse des Dreißigjährigen Krieges nimmt Hartmann als Folie für seine eigene Zeit. Im Zentrum steht ein weltfremd-naiver Bauernjunge, der vor plündernden Soldaten zu einem Einsiedler flieht, der ihn erzieht und ihm seinen Namen gibt: Simplicius Simplicissimus – der Allereinfältigste.

Kategorie

Theater

Datum

Sa, 01.04.17, 19:30 bis 20:45

Theater Bremen Homepage

Stichworte

Theater Bremen, Theater am Goetheplatz, Karl Amadeus Hartmann

Veranstaltungsort

Bremen

Theater Bremen

Adresse

Goetheplatz 1-3
28203 Bremen

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 11:00-18:00
Sa: 11:00-14:00
gerade geschlossen