DasViertel

Anders Leben, anders einkaufen!

Mehr zur IGV

Die IGV

In der Interessengemeinschaft „Das Viertel“ e.V., kurz IGV, haben sich Gewerbetreibende und Eigentümer im Viertel zusammengeschlossen, um gemeinsam die Bedeutung des Stadtteils als Wirtschaftsstandort und Lebensraum zu erhalten und zu steigern. Durch gemeinsame Arbeit und Aktionen soll das Viertel als attraktiver Standort für inhabergeführten Einzelhandel und Gastronomie in einem wettbewerbsintensiven Umfeld gestärkt und weiterentwickelt werden.

Seit über 30 Jahren aktiv für das Viertel

„Das Viertel“ ist heute ein lebendiger und blühender Kultur- und Wirtschaftsstandort und eine starke Marke, die gepflegt und immer weiterentwickelt wird. Das war nicht immer so, soll aber in Zukunft so bleiben. Dafür setzt sich seit über 30 Jahren aktiv eine Gemeinschaft aus Gewerbetreibenden ein, seit ein paar Jahren verstärkt auch viele engagierte Hauseigentürmer. Keine leichte Aufgabe, denn die Interessenlage ist unvergleichbar größer, persönlicher und differenzierter, als in einem kleinen Straßenzug mit wenigen Händlern oder gar einem Shoppingcenter. Gerade diese Vielfalt aber macht das Viertel aus.

Politischer Einsatz für Viertel-Interessen

Die IGV und ihre Mitglieder wissen um diese Vielfalt und wollen sie stärken. Durch Aktionen, Veranstaltungen und verschiedene Marketingmaßnahmen werden Angebote entwickelt, an denen sich alle auf ihre Weise beteiligen können. Doch neben diesen Angeboten ist die IGV auch politisch tätig, denn ein Standort wie das Viertel braucht eine starke Stimme und verlässliche Ansprechpartner für Händler, Gastronomen und Kulturschaffende, Anwohner und Besucher und auch für die städtische Verwaltung. Unzählige Beispiele der Vergangenheit machen dies deutlich. Es gab viele Schauplätze, auf denen starker Einsatz von allen Beteiligten gefordert war, um die drängendsten Probleme im Viertel anzugehen. Hierzu zählte der kooperative Einsatz gegen die Ausweitung der Drogenszene, die Lösung bestehender Probleme rund um die Sielwallkreuzung als auch die Verhinderung einer Fußgängerzone oder das erfolgreiche Engagement gegen jährliche Vollsperrungen aufgrund von Baustellen.

>> weiterlesen: Ehrenamt und Viertelmanagement