Quartiersmanagement Zurück

Das Quartiers- oder Viertelmanagement setzt die Vereinsaktivitäten der IGV um. Das Tätigkeitsfeld ist daher sehr vielfältig und umfasst viele Bereiche.

Das Büro des Quartiersmanagement ist zentrale Anlaufstelle für alle Anliegen des Viertels:


Standortwerbung

Wir stärken die Wirtschaftskraft und den Wirkungskreis des Viertels durch zahlreiche Werbemaßnahmen und die Herausbildung der „Marke“ Viertel. Dazu gehört:

Organisation von Anzeigen-Sonderseiten in der Presse, Erstellung und Herausgabe von Pressemitteilungen.

Erstellung und Herausgabe des „Viertel-Journals“ in Zusammenarbeit mit dem Weser-Kurier (Erscheinung: 4-mal im Jahr zu den verkaufsoffenen Sonntagen und zu Weihnachten)

Betrieb und Pflege der Website www.dasviertel.de und der Facebook-Seite und des Instagram-Accounts

Der umfangreiche Guide für das Viertel mit vielen Informationen zu Geschäften, Vereinen und Veranstaltungen.

Seit 2008 rufen wir jährlich zu einem Fotowettbewerb auf, aus dem der Jahreskalender für das Viertel hervor geht. Die Kalender werden in den IGV-Mitgliedsbetrieben verkauft. Aus dem Erlös spenden wir einen Euro pro Kalender an Initiativen, Gruppen oder Hilfsbedürftige aus dem Viertel.


Standortgestaltung

Wir sorgen mit saisonaler Begrünung für optische Aufwertung des Straßenzugs Ostertorsteinweg / Vor dem Steintor, kümmern uns um Maßnahmen zur Verbesserung der Sauberkeit durch z.B. zusätzliche Reinigungsleistungen und Graffitientfernung und installieren jedes Jahr zur Winterzeit eine prächtige Weihnachtsbeleuchtung im Viertel.


Angebotsstruktur, Branchemix

In Zusammenarbeit mit Maklerfirmen, Immobilienbesitzern und der Wirtschaftsförderung Bremen sind wir Vermittler bei Anfragen zu Gewerbeflächen am Standort und setzen uns für einen attraktiven Branchenmix ein. 


Kommunikationsplattform Viertel

Wir vermitteln bei Fragen und stellen den Dialog her zwischen Händlern, Immobilienbesitzern, der Kommunalpolitik, den Anwohnern und Kunden des Stadtteils.


Events und Aktionen

Wir initiieren und organisieren verkaufsoffene Sonntage im Viertel und ergänzen diese durch besondere Aktionen und Verkaufsförderungsmaßnahmen.

>>Verkaufsoffene Sonntage


Jedes Jahr im Herbst öffnen über 60 der über das Viertel verstreuten Werkstätten und Ateliers ihre Türen für einen Blick hinter die Kulissen. Bei der Ausrichtung dieses Wochenendes unterstützen wir die Initiative „Kunstwerk im Viertel“ bei Maßnahmen und der Produktion von Werbemitteln.

>>Kunstwerk im Viertel


Europas größter Sambakarneval zieht jedes Jahr im Februar vom Marktplatz aus ins Viertel und ruft tausende begeisterte Zuschauer auf die Straßen. Veranstaltet wird er mit großem Engagement von der „Initiative Bremer Karneval e.V.“, sowie Kooperationspartnern verschiedenster Kultureinrichtungen. Wir unterstützen die Initiative mit einem finanziellen Beitrag und organisieren weitere Maßnahmen zur Standortwerbung in Verbindung mit dem Karneval.

>>Bremer Karneval


Mit besonderen Aktionen werben wir für das Viertel in der einzelhandelsrelevanten Weihnachtszeit. Originelle Weihnachtsgewinnspiele stärken die Kundenbindung, Aktionen wie Nikolauslaufen sprechen die jüngere Zielgruppe an und Straßendekorationen mit individuell geschmückten Tannenbäumen sorgen für festliche Stimmung beim weihnachtlichen Einkaufsbummel.


Das Quartiersmanagement ruft jährlich zu einer Spendenaktion auf und koordiniert die Baumbeleuchtung. Die Geschäftsleute und Anlieger haben es in den letzten Jahren immer wieder die Kosten zusammengetragen. So leuchtet seit Jahren das Viertel in winterlich. und weihnachtlicher Atmosphäre.


Die beliebten Glühweinstände laden zum Verweilen und Genießen ein. Jeder Stand hat seine Spezialitäten, die wärmen und den Weihnachtsspaziegang oder die Shopping-Tour versüßen.


Kooperationen mit Kunst und Kultur

Neben den regelmäßigen Aktionen kooperieren wir immer wieder mit verschiedensten Kunst- und Kulturinstitutionen (Kunsthalle, Stadtbibliothek, etc.). Diese Aktionen ziehen die Besucher der Kulturstätten ins Viertel und werben so im Zusammenhang mit den jeweiligen Ausstellungen und Veranstaltungen für den Standort.


Baustellenmarketing

Zwar waren die Baustellen seit Mitte der 90er Jahre – immerhin 10 Großbaustellen innerhalb der vergangenen 15 Jahre - zur Aufwertung des Viertels nötig, doch die IGV konnte allseits akzeptable Zeitfenster durchsetzen und erfand sogar das heute vielerorts kopierte „Baustellenmarketing“. Zeitlich notwendige Sperrungen wurden durch diverse Aktionen und Maßnahmen begleitet und trugen dazu bei, dass nicht nur die Menschen aus dem Viertel diese Zeit besser überstehen konnten, sondern dass auch Besucher aus anderen Stadtteilen dem Viertel nicht fernblieben. Denn das Viertel lebt nicht allein nur durch seine Bewohner, sondern auch von Bremerinnen und Bremern, die etwas erleben wollen, was sie in ihren Stadtteilen in einer solchen Bündelung nicht vorfinden: Lebendige Vielfalt!

Interessengemeinschaft "Das Viertel" e.V.

Blumenstrasse 8

0421 79011 849

info@dasviertel.de

mehr Infos zum Geschäft >>>