Aktuelles · Neuigkeiten

Das Viertel verabschiedet sich klimafreundlich aus der Wintersaison

Interessengemeinschaft „Das Viertel“ und Ökostromanbieter Lichtblick besiegeln CO2 neutrale Weihnachtsbeleuchtung

Das Beste zum Feste: Imke Allendorf (Quartiersmanagement / IGV), Wiebke Hartmann (Beratung / Lichtblick) vereinbaren die CO2 neutrale Weihnachtsbeleuchtung

Die Weihnachtsbeleuchtung in den Bäumen zwischen Goetheplatz bis zur Horner Straße und die Lichtinstallation auf dem Dach des Werder Kiosk tauchen das Viertel jährlich in ein besinnliches Ambiente in der dunklen Jahreszeit. Das hier für das Viertel auf eine umweltfreundliche Umsetzung geachtet wird, ist der Interessengemeinschaft „Das Viertel“ (IGV) wichtig! 

Zu den energiesparenden, mitwachsenden LED-Lichterketten sind Zeitschaltuhren angebracht, um in den hellen Tagesstunden die Beleuchtung zu pausieren. Dieses Jahr geht die IGV noch einen Schritt weiter: Die entstandenen CO2-Emissionen von 3 Tonnen (4000 KWh Graustrom) sind erfasst und werden mit Hilfe des Ökostromanbieters Lichtblick ausgeglichen. 

LichtBlick investiert entsprechend der verbrauchten CO2 Menge ein klimafreundliches Projekt in Mali. Dort werden effiziente Kochöfen finanziert, die den Verbrauch von Holz und Holzkohle reduzieren. Dies führt dazu, dass weniger Kohlendioxid freigesetzt wird. Zudem werden die Abholzung der knappen Baumbestände und die fortschreitende Wüstenbildung aufgehalten. Die Vermeidung von Abgasen beim Kochen entlastet die Gesundheit insbesondere der Frauen und Kinder.