Aktuelles · Neuigkeiten

„Terminal“ der polnischen Künstlerin Karolina Halatek

Lichtinstallation vor der Kunsthalle anlässlich des jazzahead! Festivals

Karolina Halatek, Terminal, 2016

Karolina Halatek, Terminal, 2016, Installationsansicht Lichtkunstfestival Kulturregion Stuttgart, Rathausplatz Gerlingen 2016, Foto: Karolina Halatek

Karolina Halatek, Terminal, 2016

Karolina Halatek, Terminal, 2016, Installationsansicht Lichtkunstfestival Kulturregion Stuttgart, Rathausplatz Gerlingen 2016, Foto: Karolina Halatek

Mit ihrer Arbeit „Terminal“ lädt die polnische Künstlerin Karolina Halatek Passanten ein, für einen Moment innezuhalten und sich einem intensiven Licht- und Körpererlebnis auszusetzen. Die Lichtinstallation wird vom 28. März bis zum 22. April 2018 vor der Kunsthalle Bremen täglich für Besucher kostenfrei betretbar sein. In den Abendstunden ist das Kunstwerk von innen beleuchtet. Zudem findet am Samstag, den 21. April im Rahmen der jazzahead! clubnight ein Konzert der Gruppe KY Organic in der Kunsthalle statt.

„Terminal“ ist eine sechs Meter lange und drei Meter breite, aus Spezial-Kunststoff gebaute Röhre, die innen vollkommen mit 600 Meter LED-Stripes ausgestattet ist und die 2016 anlässlich des Lichtkunstfestivals „Aufstiege“ der Kulturregion Stuttgart von Karolina Halatek für die Stadt Gerlingen entwickelt wurde. Das helle Licht strahlt aus der kreisrunden Öffnung und entfaltet eine soghafte Wirkung. Der Lichttunnel von Karolina Halatek bietet Passanten vor der Kunsthalle den Besuchern ein besonderes Erlebnis mitten im Alltag. Beim Eintreten in die Lichtröhre verlassen die Passanten für kurze Zeit ihren Alltag und betreten eine Welt ohne Schatten. Die Künstlerin lässt sich in ihrer Kunst häufig von Wissenschaft, Physik und Spiritualität inspirieren. Bei der Arbeit „Terminal“ hat sich die Künstlerin von Berichten verschiedener Personen inspirieren lassen, die Nahtoderfahrungen erlebt haben.

Karolina Halatek, geboren 1985 in Polen, beschäftigt sich seit Beginn ihres Kunstschaffens mit Installationen und Videoarbeiten, in denen Licht das zentrale Medium und Material ist. In ihren Arbeiten möchte die Künstlerin eine physische Erfahrung von Licht ermöglichen, bei der die Selbstwahrnehmung des Betrachters im Vordergrund steht. „Mir ist wichtig, dass die Leute Teil meiner Arbeit werden“, so die Künstlerin in einem Interview. Ihre Arbeiten sollen jedem zugänglich sein und die Möglichkeit bieten, dem stressigen Alltag für einen kurzen Moment des sinnlichen Erlebens zu entfliehen.

In der Sammlung der Kunsthalle Bremen finden sich weitere Licht- und Rauminstallationen, beispielsweise von den international renommierten Künstlern James Turrell und Olafur Eliasson.

Jazzahead! clubnight: KY organic

In diesem Jahr beteiligt sich die Kunsthalle Bremen erstmals als Spielstätte an der jazzahead! clubnight am 21. April 2018, die in 30 Spielstätten in Bremen Jazz und mehr präsentiert. Im Rahmen der Clubnight findet im Foyer der Kunsthalle Bremen ein Konzert der Künstlergruppe KY Organic statt. Multiinstrumentalist Sebastian Studnitzky und seine Bandkollegen verbinden Klavierspiel mit einem einzigartigem Trompetensound. Studnitzky gewann im Jahr 2015 den ECHO Jazz in der Kategorie „Instrumentalist/in des Jahres national Blechblasinstrumente/Brass" und hat mit vielen internationalen Künstlern der Jazzszene zusammengearbeitet. Mit seiner Band bringt er offene Jazzimprovisationen mit Indie-Pop-Harmoniefolgen in Einklang. In der jazzhead! clubnight spielen KY Organic zwei Sets in der Kunsthalle, die beide mit dem Clubnight-Ticket besucht werden können.


Die Präsentation von „Terminal“ findet statt in Kooperation mit dem jazzahead! Festival (gefördert von der Karin und Uwe Hollweg Stiftung), der Stadt Gerlingen und dem polnischen Adam Mickiewicz-Institut. Die Präsentation wird finanziert vom Ministerium für Kultur und Nationalerbe der Republik Polen als Teil des mehrjährigen Programms NIEPODLEGŁA 2017–2021.

„Terminal“ und das Konzert während der jazzahead! clubnight sind Teil des diesjährigen jazzahead! Festivals (6. bis 22. April 2018) mit dem Partnerland Polen.

Kunsthalle Bremen

Di: 10:00 - 21:00 · Mi-So: 10:00 - 18:00

Am Wall 207

0421 329080

info@kunsthalle-bremen.de

mehr Infos zum Geschäft >>>