Veranstaltungen · Theater, Comedy

Gintersdorfer / Klaßen: Dantons Tod

Letzte Aufführung

Am 25.02.2018 um 18:30

Ein postkoloniales Theaterstück nach Georg Büchner von Gintersdorfer/Klaßen Die deutsch-ivorische Performance-Gruppe Gintersdorfer/Kla.en beschäftigt sich mit der Französischen Revolution als Gründungsmythos des modernen Europas. Wenn heute von den Maximen der Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit die Rede ist, wird der Durchsetzungsterror der Guillotine als historisches Erbe nicht mitformuliert. Im Gegenteil:

Die Werte des Westens werden von ihrer gewaltvollen Geschichte abstrahiert und als Legitimation benutzt, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen externe Kräfte und Terror vorzugehen. Dantons Tod erinnert an die Bindung des politischen Denkens und Handelns, an den angreifbaren Körper jedes einzelnen. Das Sprechen über Sinnlichkeit und Imaginationen des physischen Schmerzes durchdringen bei Büchners Figuren das politische Sprechen. Gintersdorfer/Kla.en erkunden zusammen mit dem Schauspielensemble den Doppelzustand von Rhetorik und Physis und treiben ihn in die Körper.

Sonntag, 25. Februar um 18.30 Uhr im Kleinen Haus

http://theaterbremen.de

Theater Bremen

Mo-Fr: 11:00 - 18:00 · Sa: 11:00 - 14:00

Goetheplatz 1-3

mehr Infos zum Geschäft >>>