Neuigkeiten

Auch im Viertel müssen ab morgen Masken getragen werden

In Bremen wird ab Samstag die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit ausgeweitet. Das hat Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) buten un binnen mitgeteilt. Das Ordnungsamt hat nun die Orte und Straßen benannt.

(Quelle buten un binnen, 16.10.2020) 

Konkret betroffen sind Orte in der Bremer Innenstadt und dem Viertel sowie Vegesack. Zur Begründung nannte Innensenator Mäurer, dass hier besonders viele Menschen aufeinander treffen. Bisher gibt es draußen bereits am Hauptbahnhof und Wochenmärkten eine Maskenpflicht. Das Ordnungsamt werde die Maskenpflicht überprüfen.


Auch in Vegesack wurden Plätze und Straßen ausgewiesen, auf denen die Bremerinnen und Bremer Masken tragen müssen.

Weil Bremerhaven den Inzidenz-Grenzwert nicht überschritten hat, gilt dort keine Maskenpflicht.
Ziel sei es, so Mäurer, die rasante Pandemie-Entwicklung zu stoppen und "so schnell wie möglich wieder unter den kritischen Schwellenwert zu gelangen", hieß es in einer Pressemitteilung. Und weiter: Wer sich in diesen Bereichen weigert, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, muss mit einer Geldstrafe von 50 Euro rechnen.