Neuigkeiten

Einzelhandel in der Krise stärken

Das Projekt „Digital Retail Consulting for Bremen“ hilft Einzelhändler*innen bei der Digitalisierung

Beim Projekt „Digital Retail Consulting for Bremen“ handelt es sich um eine Kooperation zwischen dem markstones institute der Universität Bremen und dem Digital-Lotsen der Wirtschaftsförderung Bremen (WFB). Master-Studierende aus den Schwerpunkten Marketing und Entrepreneurship treffen dabei auf vier Bremer Einzelhändler*innen. Gemeinsam entwickeln die Teams frische Ideen und nachhaltige Strategien für eine langfristige Stärkung der Digitalisierungskompetenz des Bremer Einzelhandels. 

Damit setzt das Projekt mitten in der Pandemie an richtiger Stelle an: Ob es um den Aufbau eines Online-Shops geht, den gezielten Auftritt auf Social Media oder die Suchmaschinen-Optimierung von Webseiten – die Studierenden bringen das erlernte Wissen ein und arbeiten gemeinsam mit den Unternehmensvertreter*innen an ihrer online-Präsenz und strategischen Ausrichtung. So trifft nicht nur theoretisches Wissen auf praktische Erfahrung. Vielen kleinen Unternehmen fehlen schlicht Zeit und Kapazität, um eine digitale Strategie grundlegend auszuarbeiten. Hier setzen die Studierenden-Teams an. 

Auch Sie können bei dem Projekt helfen – mit 5 Minuten Ihrer Zeit

Eines der Teams arbeitet gemeinsam mit einem kreativen und nachhaltigen Raumgestalter aus dem Viertel an einer Social-Media-Strategie. Doch um die Kommunikation in der digitalen Welt entsprechend auszurichten, sind verschiedene vorhergehende Recherchen und Analysen notwendig. Wer ist die Zielgruppe des eigenen Unternehmens? Wie wird die Zielgruppe am besten angesprochen? Inwieweit überschneidet sich die Zielgruppe mit bereits bestehenden Kund*innen? Um diese Fragen zu beantworten, sind die Studierenden auf möglichst viele Teilnehmer*innen an einer Befragung für das Unternehmen angewiesen:  https://www.umfrageonline.com/s/nachhaltige_Raumplanung. 

Mit 5 Minuten Zeit können auch Sie dabei helfen – vielen Dank!