Neuigkeiten

Statement gegen den Krieg in der Ukraine

Solidarität mit Ukrainer:innen und geflohenen Menschen


Die Bremer Stadtteile mit den Stadtteilinitiativen, Werbe- und Interessengemeinschaften, verurteilen den Angriffskrieg von Russland auf die Ukraine zutiefst. Wir, als Gemeinschaft für Bremen, solidarisieren uns mit den Menschen, die aus der Ukraine fliehen mussten. In Gedanken sind wir bei den Familien, die Ihre Angehörigen zurücklassen mussten.

Die Bremer Stadtteile möchten alle Schutzsuchende mit offenen Armen begrüßen. Bisher werden viele Menschen in den Messehallen direkt am Bahnhof untergebracht. In den weiteren Wochen und Monaten ist es an uns, diese Menschen willkommen zu heißen und Ihnen den Raum zu geben um anzukommen. Bis es soweit ist, dass wir konkret helfen können, teilen wir Links und Informationen wo erste Informationen zu finden sind bzw. wo Engagement benötigt wird. 

Informationen: 

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport:
FAQ (Ständige Aktualisierung) zu Fragen wie Unterkunft, Finanzielle Unterstützung, Haustiere, Medizinische Hilfe, etc. auf Deutsch und Ukrainisch
https://www.soziales.bremen.de/das-ressort/ukraine-108893

Sich selbst Engagieren: 

Freiwilligen Agentur Bremen:
https://www.freiwilligen-agentur-bremen.de/

Deutsches Rotes Kreuz Bremen:
https://www.drk-bremen.de/ukraine-nothilfe/

Geldspenden, Unternehmensspenden: 

Deutsches Rotes Kreuz Bremen:
https://www.drk-bremen.de/ukraine-nothilfe/

Herz für die Ukraine e.V. -
http://www.herz-ukraine.de/de/category/projekte/

Queer Cities e.V.
https://de.queer-cities.org/bremer-spendenstation/

Sachspenden: 

Queer Cities e.V.
https://de.queer-cities.org/bremer-spendenstation/

Herz für die Ukraine e.V.
http://www.herz-ukraine.de/de/category/projekte/ 


Benthe Stolz
Stadtteilkoordinatorin 
Initiativkreis Bremer Stadtteile

Interessengemeinschaft "Das Viertel" e.V.

Blumenstrasse 8

0421 79011 849

info@dasviertel.de

mehr Infos zum Geschäft >>>