Neuigkeiten

Weser Kurier: Lila Eule veranstaltet Open-Air-Konzerte

Von Alexandra Knief

Um auch im Sommer Live-Musik anbieten zu können und Mitarbeiter, Künstler und Besucher zusammenzubringen, veranstaltet die Lila Eule vom 14. August bis zum 12. September Open-Air-Konzerte auf der Werderinsel.

Während der Kulturbetrieb in Kino, Theatern und Museen in den vergangenen Wochen schrittweise wieder hochgefahren wurde, müssen Clubs ihre Türen weiterhin geschlossen halten. So auch die Lila Eule. Also hat Geschäftsführer Michael Pietsch nun beschlossen, mit einem kleinen Konzertprogramm für die kommenden Wochen nach draußen zu ziehen. Vom 14. August bis zum 12. September wird die Lila Eule zur Lila Laube und veranstaltet an neun Abenden, jeweils freitags und sonnabends, kleine Konzerte im Sommergarten neben dem Lokal „Der Kuhhirte“ auf der Werderinsel.

Den Anfang macht am 14. August ab 19 Uhr die ursprünglich aus Bremen stammende Rockabilly- und Country-Band Velvetone, die an diesem Abend direkt noch zwei weitere Bands mitbringt: Die Stringtone Slingers und die Tennessee Darlings. Am Sonnabend, 15. August, geht es weiter mit einem Konzert der Nordic Ashtrays, begleitet von der Instrumental-Band Hypertonus. Am darauffolgenden Wochenende steht am Freitag, 21. August, ab 19 Uhr die kosmopolitische Jazzband Kuhn Fu auf der Bühne, bevor es dann am Sonnabend, 22. August, mit Flo Mega weitergeht. „Klar spiel ich für euch“, soll die knappe Antwort des Bremers gewesen sein, als die Lila Eule das Konzert anfragte. Als Support im Gepäck hat er den Engländer David Gaffney.


Bremer Country- und Popsängerin tritt auf


Am Sonnabend, 29. August, tritt die Hamburger Band Wellbad im Sommergarten auf, deren Musik ein Mix aus Roots-Rock, Jazz, Blues, Funk und einem Hauch Hip-Hop ist. Am Freitag, 4. September, spielt die Funkband Caliber 38 reloaded; am Sonnabend, 5. September, folgt ein Auftritt der Bremer Country- und Popsängerin Ann Doka. Begleitet wird sie von Trixie & The Trainwrecks. Dictionary of Funk (Freitag, 11. September) und die Ideal-Coverband Schöne Frau mit Geld (Sonnabend, 12. September) bilden den Abschluss der Open-Air-Konzertreihe.


Ob und wann es in der Lila Eule weitergeht, kann Pietsch noch nicht sagen. Die Zukunft mit Corona sei nach wie vor eine „große Unbekannte“. Aktuell suche man allerdings nach Möglichkeiten und alternativen Spielorten für den Herbst, um die Zeit zu überbrücken, bis dann irgendwann, so hofft Pietsch, wieder in der Eule selbst gespielt werden kann.

Weitere Informationen

Tickets für die Lila Laube sowie Infos zu den Corona-Maßnahmen gibt es unter www.lilaeule.com sowie bei Hot Shot Records in der Knochenhauerstraße und bei Black Plastic am Dobben. Restkarten gegebenenfalls an der Abendkasse. Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte nicht statt.



Lila Eule

Bernhardstraße 10

mehr Infos zum Geschäft >>>